Häufig gestellte Fragen und die Antworten (FAQ)

FAQ = Frequently asked questions (auf Deutsch: Häufig gestellte Fragen)

Frage: Was soll das mit der Adsense Werbung?

Antwort: Google Adsense ist eine Möglichkeit den Service von SemperVideo.de zu finanzieren. Doch wenn jemand so groß ist wie Google, dann kommt es auch zu unangenehmen Nebenerscheinungen. Google Werbung ist unaufällig und stört damit nicht so sehr den Betrachter. Allerdings sehen die Werbeanzeigen (fast) immer gleich – im Bezug auf das Layout – aus, was es sog. „schwarzen Schafen“ leicht macht sich unter den normalen Werbekunden zu „verstecken“. Wir haben unsererseits alles unternommen um nur seriöse Werbepartner bei uns erscheinen zu lassen. Sollten Sie trotzdem mal eine Werbung erwischen, die unpassend ist, senden Sie uns bitte eine Mail.

Unsere größte Sorge ist, dass unter den Beiträgen über sog. Abzockerwebseiten eine andere Abzockerwebsite Ihre Werbung schaltet und Sie im Vertrauen auf SemperVideo darauf klicken, weil Sie annehmen, dass wir Abzockerfirmen bei uns nicht werben lassen.

Frage: Wieso gibt es noch keine Tutorials zu OpenSuse und anderen Linux-Distributionen

Antwort: OpenSuse und andere Distributionen werden in Zukunft folgen. Hier gibt es zumindest keinen Grund wegen der Kosten, da OpenSuse Linux kostenlos zu erhalten ist. Ansonsten gilt, dass für den „Desktop“-Teil die meisten Videos von Ubuntu auch für OpenSuse einzusetzen sind. OpenSuse wird den Schwerpunkt für „Server“-Aspekte unter Linux bilden.

Frage: Hey, das bei Euch gezeigte Tutorial läßt sich auf meinem PC leider nicht nachvollziehen. Was mache ich falsch?

Antwort: Das können wir natürlich nicht sagen. Jeder Computer mit seinen installierten Programmen verhält sich theoretisch anders als andere Computer. Ein von uns vorgestelltes Plugin für den Firefox kollidiert bei Ihnen evtl. mit einem anderen Plugin. Den Grund dafür können wir ohne genaue Kenntnisse über Ihr System aber nicht erkennen.

Frage: Wieso habe ich auf meine Mail noch keine Antwort bekommen?

Antwort: Inzwischen bekommen wir täglich so viele eMails, dass wir sie nicht mehr alle bearbeiten können. Unser Ziel ist es aber auch nicht den Benutzern individuelle Beratung zukommen zu lassen, sondern ein Problem bzw. einen Beitrag einer breiten Nutzerschaft näher zu bringen.

Frage: Wie lange dauert es von meinem Tutorial-Vorschlag bis zur Realisation?

Antwort: So genau kann man das nicht vorher sagen, aber eine Dauer von bis zu 4 Wochen ist nicht unüblich. Zum einen sollte der Tutorial-Vorschlag ein Thema beinhalten, mit dem sich viele andere Nutzer auch identifizieren können. Berücksichtigte Anfragen anderer Benutzer werden auf jeden Fall vorher verwirklicht, ebenso wie Tutorials die aufgrund ihres Inhalts chronologisch vorher veröffentlicht werden müssen.

Frage: Abgesehen von dem vorherigen Punkt, wie komme ich am schnellsten zu „meinem“ Video?

Antwort: Schreiben Sie Ihren Vorschlag nicht per eMail, sondern in der Kommentar-Funktion auf SemperVideo.de. Wenn andere Benutzer Ihren Vorschlag unterstützen, sehen wir daran die Wichtigkeit des Vorschlags und werden diese Beiträge anderen – soweit es möglich und sinnvoll ist – vorziehen.

Frage: Ich hatte einen Vorschlag im alten Stage6.com Forum gemacht. Kommt da noch was?

Antwort: Nein, mit der Schliessung der Website Stage6.com sind leider auch die Foreneinträge verloren gegangen.

Frage: Da ist ein Video das nicht funktioniert. Was soll ich tun?

Antwort: Schicken Sie eine Mail oder schreiben Sie einen Kommentar auf der Seite des betreffenden Videos. Wegen des Umzugs der Videos ist noch einige Zeit mit den Nachwirkungen zu rechnen.

Frage: Die Qualität der Flash-Videos ist einfach nur schlecht. Gibts da nichts besseres?

Antwort: Doch, DivX, aber Stage6 hat gerade geschlossen und da stellt sich die Frage, warum wir als Produzent deren Codec promoten sollten, wenn die selbst nicht daran glauben und das eigene Werbeportal schliessen. Daneben ist jetzt auch nicht mehr damit zu rechnen, dass sich die Nutzerbasis, die den DivX-Player installiert haben verbreitern wird. Und wir sind nicht so naiv anzunehmen, dass sich unsere Nutzer nur für SemperVideo.de einen eigenen Codec installieren. Ausserdem gibt es aus dem gleichen Grund keinen Webfilehoster bei dem wir unsere DivX-Files hochladen können.

Flash auf der anderen Seite ist nicht zwingend schlecht. Jeder Webfilehoster entscheidet sich selbst für eine entsprechende Qualität und kann diese auch jederzeit ändern.

Frage: Warum hostet Ihr Eure Filme nicht auf dem eigenen Server?

Antwort: Die Videos, die wir auf Stage6.com veröffentlich haben wurden im Schnitt pro Tag ca. 4000 Mal herunter geladen bzw. gestreamt. Das ergibt einen durchschnittlichen Traffic von ca. 1500 Gigabyte pro Monat. Hinzu kommt dann noch der Traffic, der durch die Videos auf den anderen Streaming-Sites (Vimeo, Veoh, Google-Video, YouTube, Revver) entsteht. Das wäre von unserer Leitung nicht zu stämmen.

Frage: Warum gibts keine Video-Tutorials zum Photoshop oder anderen Grafikprogrammen?

Antwort: Adobe Photoshop ist ein sehr komplexes Programm und auch sehr sehr teuer. 🙂 Uns steht lediglich eine veraltete Version zur Verfügung. Da würde es keinen Sinn machen Videos zu erstellen, wenn sich die entsprechenden Befehlsketten von Programmversion zu Programmversion unterscheiden. Bevor die entstehenden Kosten für solche Softwarekäufe nicht durch Werbung gedeckt werden, werden wir solche Software nicht erwerben.

Frage: Wie kann ich Euch helfen? Und ich will nicht 1.000 EUR spenden!

Antwort: Wenn Sie überraschenderweise 🙂 nicht 1.000 EUR spenden möchten, können Sie uns sehr gut helfen, indem Sie die Kommentarfunktion der entsprechenden Einträge nutzen und uns mitteilen ob Ihnen das Video gefallen hat. Darüber läßt sich SemperVideo dann über das Sponsoring Dritter am schnellsten finanzieren.

Frage: Ich möchte auch ein Video für SemperVideo.de produzieren. Wie macht Ihr das?

Wie wir das machen, läßt sich am einfachsten mit einem kleinen Video zeigen:

Frage: Was hat es mit den NEWS Beiträgen auf sich, in dem doch eigentlich nur alte Videos gezeigt werden?

Manchmal gibt es bei den einschlägigen Newstickern Nachrichten, die einen Themenbezug zu Bereichen haben, zu denen wir bereits Videos erstellt haben. Mit unseren NEWS-Beiträgen verkünften wir die Nachricht mit einem Video von uns und schließen somit oftmals die Lücke zw. Theorie (Video) und Praxis (Nachricht) bzw. den Auswirkungen.

Da das Video selbst nicht neu ist, bietet es regelmäßigen Zuschauern auf SemperVideo.de keine neuen Informationen. Da wir aber täglich neue Zuschauer bekommen, die sich nicht durch die älteren Beiträge durchkämpfen wollen und können, weisen wir somit nochmals darauf hin.

NEWS-Beiträge sind relativ einfach zu erkennen. Sie enthalten keinen Informationstext zum Video, sie enthalten ein Zitat sowie einen Link auf die externe Seite und sie erscheinen nicht in der Zeit zw. 09:00 und 10:00 Uhr morgens, in der i.d.R. unsere normalen Beiträge erscheinen.

Frage: Wieviele Personen arbeiten an SemperVideo?

Der innere Kreis besteht aus 5 Personen. Einer spricht die Beiträge, einer kümmert sich um die Technik und die anderen drei sind Berater und Ideenscouts. Der mittlere Kreis besteht aus unseren Moderatoren, die wirklich hervorragende Dienste leisten. Es ist sehr schön anzusehen, wie es sich entwickelt. Das hatten wir so nicht erwartet. Der äußere Kreis sind die Benutzer des Forums und die Kommentatoren unserer Videos, die praktisch auch als Ideenscouts für uns unterwegs sind. 🙂

Warum kann man nicht unterscheiden Wer bei Euch Wer ist?

Zu Beginn haben wir uns entschlossen, dass wir nach Außen als eine Person auftreten. Es gibt streng genommen keine festen Zuständigkeiten. Jeder soll alles dürfen, aber nichts müssen. Außerdem darf es für niemanden aus dem Team in Stress ausarten. Wir machen das hier freiwillig und deswegen kann jeder im Team, wann immer er will, eine Auszeit nehmen. Und damit das nach Außen nicht auffällt, sollen keine Personen erkennbar sein. Ein weiterer Grund geht auch aus der Entstehungsidee hervor. Alle Mitglieder des Teams sind natürlich über Instant Messenger oder Skype erreichbar. Wer identifizierbar ist, wird früher oder später angesprochen, ob er helfen kann. Und genau das wollten wir mit SemperVideo vermeiden.


Wie alt ist das Team?

Der Jüngste ist 26, der Älteste ist 41.


Seit wann kennt Ihr Euch?

Der jüngste Neuzugang ist vor 8 Jahren ins Team gekommen. Der “Ältestenrat” kennt sich seit über 21 Jahren.


Woher habt Ihr Euer Wissen, habt Ihr das studiert?

Nein, jeder im Team hat studiert, aber keiner hat ein IT-Studium hinter sich gebracht. Der Rest ist Learning by Doing. Und sehr viel Trial and Error. 🙂 Wir sind mit dem PC gross geworden. Angefangen auf dem Commodore64 und ab 1992 rüber zum DOS-PC. Unter dem C=64 in diversen DFÜ-Mailboxen und dann 1995 im Internet. Wir mussten also nie viel lernen. Damals gabs ja noch nichts was man “lernen” konnte. Windows war noch unbenutzbar, und Linux in der Wiege. Böse Zungen behaupten, dass sich der Zustand von Windows nicht geändert hat. 🙂 Und die 5 DOS-Befehle hat man ja schnell erlernt. Streng genommen hatten wir also Jahre Zeit um uns auf den aktuellen Stand zu bringen. Die Lernenden von Heute haben es da (imho) schwieriger. Von Null auf 100 in so kurzer Zeit ist schwieriger. Unterm Strich zehren wir also von (zusammen genommen) über 50 Jahre Erfahrung. Da kann man einiges lernen. 🙂


Wie ist die Idee entstanden?

Was alle Mitglieder des Teams gemeinsam haben, ist dass sie sich mit Computern recht gut auskennen. In dieser Eigenschaft ist man quasi “gezwungen” Anderen zu helfen. Den Satz “Ich hab’ gehört Du kennst Dich mit Computern aus… Ich hab’ da ein Problem…”, haben wir gefühlte eine Millionen mal gehört. Natürlich hilft man immer gerne. Es wird jedoch ziemlich zeitaufwendig, wenn jeder erklärende Satz zehn weitere Nachfragen nach sich zieht. Also brauchten wir eine Lösung, in der man ein Problem einmal erklärt und es gleichzeitig anderen Nutzern zur Verfügung stellt. Natürlich ist jedes Problem im Internet schon erläutert. Aber die Zielgruppe macht Fehler in Bereichen in denen man es nicht unbedingt erwartet. Deswegen muss man es ihnen “zeigen”, quasi vormachen. So sind wir auf Informationsvideos gekommen. So kann sich jeder das Video anschauen, bei Bedarf anhalten, zurück spulen und immer wieder anschauen.


Wie kommt Ihr an die Ideen der Beiträge?

Mit Ideen werden wir von unseren sog. Ideenscouts versorgt. Neben dem SemperVideo-Forum monitoren wir noch diverse andere Userforen. Um das Bild abzurunden haben wir noch alle wichtigen Newsdienste abonniert, die uns mit Ihren Veröffentlichungen auf dem neuesten Stand halten.


Wie läuft die Kommunikation im Team ab?

Nach dem Vorbild des Internet, so ist auch das Team von SemperVideo.de dezentral organisiert. Es gibt kein zentrales Büro in dem gearbeitet wird. Wir stehen über Instant-Messenger/Skype und eMail miteinander in Kontact. Collaborationssoftware hilft uns dabei die Projekte zu steuern und effektiv abzuarbeiten.


Verdient SemperVideo Geld?

Ja.


Wird viel Geld verdient?

Nein.


Soll SemperVideo.de denn mal viel Geld verdienen?

Derzeit ist SemperVideo.de vom finanziellen Standpunkt natürlich ein Verlustgeschäft. Die komplette Infrastruktur wird vom Team bezahlt. Insofern sollte sich SemperVideo mittelfristig zumindest selbst tragen.


Wie geht die Produktion eines einzelnen Videos vor sich?

Zuerst befassen sich so viele Mitglieder wie möglich mit dem entsprechenden Programm/Problem. Danach findet online ein Meeting statt indem ein Storyboard skizziert wird. Es enthält die Punkte die angesprochen werden sollte. Bei Intro-Monologen wird noch ein Skript erstellt, dass den Text bereit hält. Dann wird der Beitrag aufgezeichnet. Die einzelnen Beitragsfragmente werden zusammen gefügt, geschnitten und dann gespeichert. Abschließend wird der Beitrag in das DivX-Format konvertiert. Am Ende wird die Datei zum Video-Hoster hoch geladen, wo sie auf die Veröffentlichung wartet. Dort kann sie mitunter schon mal zwei Wochen liegen bleiben. Zum Abschluss wird dann noch eine Einleitung für das Blog geschrieben und auf das Video verlinkt. Der Beitrag beim Video-Hoster wird freigeschaltet und die Blogsoftware schaltet am nächsten Tag den Blogeintrag automatisch frei.


Wie lange dauert die Produktion?

Das ist von Beitrag zu Beitrag unterschiedlich. Einige Themen benötigen mehr Backgroundarbeit und andere gehen recht einfach von der Hand. Evlt. könnte man als Richtlinie ca. 2 bis 3 Stunden pro Beitrag im Durchschnitt angeben. Was auf 5 Personen verteilt keine so große Belastung darstellt. Das sind aber nur durchschnittliche Werte.


Was macht Ihr beruflich?

Eigentlich genau das Gleiche. Wir helfen Anderen bei ihren Problemen mit dem Computer. Nur das Andere in dem Fall Unternehmen/Selbständige sind, die Probleme viel komplexer sind und wir dafür direkt bezahlt werden. 🙂

 

UnserePartner

Auszeichnungen


  • Abonennten:
    19.08.2009: 1.000
    24.04.2010: 10.000
    10.11.2010: 20.000
    14.03.2011: 30.000
    02.11.2011: 40.000
    03.02.2012: 50.000
    11.03.2012: 60.000
    09.04.2012: 70.000
    10.07.2012: 80.000
    02.10.2012: 90.000
    03.12.2012: 100.000
    10.02.2013: 110.000
    10.04.2013: 120.000
    02.06.2013: 130.000
    15.08.2013: 140.000
    18.11.2013: 150.000
    30.01.2014: 160.000
    22.04.2014: 170.000
    05.09.2014: 180.000
    23.12.2014: 190.000
  • 02.01.2011: Bootscreen
    24.04.2014: Cam-Rip