Der eigene Musik Streaming Server

In diesem VideoTutorial wird gezeigt, wie Sie einfach unter Ubuntu einen Streaming Server für Musikdateien einrichten können. Somit sind Sie in der Lage Ihre Lieblingslieder von jedem PC aus im LAN oder im Internet anzuhören.

Schreiben Sie uns Ihre Themenvorschläge über die Sie demnächst ein VideoTutorial sehen möchten.

4 comments

  • luigi 10 Jahren ago

    Das Video ist sehr gut. Vielen Dank. Ich finde Sockso auch gut. Leider gibt es ein kleinen für mich großen Nachteil bei Sockso.

    Sockso unterstützt leider keine Umlaute (Version 1.1) in den Datei- bzw. Verzeichnisnamen.
    Die Musikdateien werden nicht angezeigt bzw. abgespielt.

    Siehe Forum von Sockso:
    http://forums.pu-gh.com/viewtopic.php?p=730&sid=2d8c93ef8b499d9b7eb34ff301ffa4b5

  • sendling70 9 Jahren ago

    eine frage! wie schaffe ich es wenn ich über dyndns einen namen für meine ip habe, dass ich nicht immer auf meinen router komme sondern auf den port vom sockso?? ist ein dlink router dir-615 und hab schon so viel ausprobiert aber ich lande immer nur auf dem router wenn ich den namen eingebe. über die ip mit port angabe komme ich auf den sockso. die portweiterleitung vom router hab ich schon probiert aber ich kriegs nicht hin?

  • gutenbergschule.horn 8 Jahren ago

    @sendling70 Schau mal das Video:

    http://www.sempervideo.de/?p=6896

  • ceddy95 8 Jahren ago

    hey, tolles video, ich habe, jetzt ein v-server, bei einem Freund auf dem pc und würd da auch gern einen Musik streaming server für mich machen, abber ist es dann überhaupt legal die musik auf den server zu laden, weil sie dan ja auf seinem Pc liegt

    mfg ceddy

Add your comment