Streaming: Legal – Illegal – Ganz egal?

In diesem VideoTutorial wird das Streaming von urheberrechtlich geschützten Inhalten unter dem Gesichtspunkt der Vervielfältigung (Download) betrachtet.

https://www.youtube.com/watch?v=mTDdNhraGFw

https://www.youtube.com/watch?v=f6m1qcZKgNA

https://www.youtube.com/watch?v=O5dS5cswHP8

10 comments

  • admin 10 Jahren ago

    Ergänzende Information: Sprecher verspricht sich bei der kostenpflichtigen Software und erwähnt OpenOffice. Ist natürlich falsch, gemeint war Microsoft Office.

  • Kuwabara 10 Jahren ago

    sehr schön dann wäre doch ein video für deutsche tv streams bei sempervideo angebracht oder? ich weiß zwar das manche sender auf ihrer website ein livestream anbieten aber manche tun es halt nicht wie z.b. pro 7 oder rtl 2. irgendwo im netz gibt es den doch sicher würde mich freuen wenn ihr da ne website findet geil wäre natürlich ein stream mit diversen fußball spielen die im tv nicht ausgestrahlt werden bzw. nur bei premiere!

  • ProPain 10 Jahren ago

    justin.tv streamt bundesliga od.CL aus dem ausland,darunter auch einige deutsche kanäle in dem alte aber auch brandneue filme gezeigt werden.

    thx für eure videos,waren mir schon eine große hilfe.
    bye !!
    Propain

  • admin 10 Jahren ago

    Dieses Video hat am 15. April 2009 ein größeres Update erhalten.

  • Westfalen Baer 10 Jahren ago

    3. Video ca. 0:35 ist ein wenig falsch geschnitten schätze ich mal.
    Wenn nicht, verstehe ich die Stelle nicht ganz mit dem „Fak“

  • admin 10 Jahren ago

    Hi Westfalen Baer,

    vielen Dank für die Info, wir haben es entfernt.

  • Skateboy1991 10 Jahren ago

    Hallo Sempervideo team.
    Ich hab da ne Frage bezüglich Serien (die im Fernsehr laufen und aufgenommen wurden), ob man diese downloaden darf ohne sich strafbar zu machen.
    Wenn es geht eine plausible Erklärung für meinem Dad, der regt dich darüber auf, dass ich Serien lade.
    Vielen Dank im vorraus.

  • admin 10 Jahren ago

    Hi,

    das ist ein recht komplexes Thema, zu dem man ohne genauere Informationen keine Auskunft geben kann.

    Wenn die Dateien nicht via Stream auf den Rechner geholt werden, also die Filme nicht im Stream angeschaut werden, haben wir eine zustimmungspflichtige Vervielfältigung.

    Um diese nicht zu benötigen (die Zustimmung), muss § 53 UrhG „ziehen“, d.h. es muss eine Privatkopie erstellt worden sein.

    Davon kann wohl ausgegangen werden. Allerdings kann keine Privatkopie (i.S.d. § 53 UrhG) erstellt werden, wenn die „Quelle“ selbst illegal erstellt wurde.

    Unstrittig ist, dass der Anbieter der Filme das nach deutschem Recht sicher nicht darf. Fraglich ist aber die Erstellung. D.h. wenn er die Serienfolgen von einer DVD „gerippt“ hat, die einen Kopierschutz hatte, dann ist dieser Rip illegal, der Download durch Sie ebenfalls.

    Wenn die Folgen legal aus dem TV aufgenommen wurden, dann war die Erstellung legal, und Sie können sich davon wiederum eine Privatkopie legal erstellen. Also Download wäre dann OK.

    Bei all dem bleibt, das Anbieten ist immer illegal. Insoweit darf der Download (die Vervielfältigung) nicht über p2p Netzwerke geschehen, da man dort (i.d.R.) die Datei auch anbietet.

Add your comment