VC++: Variablen

In diesem VideoTutorial werden die verschiedenen Variablentypen erläutert
und anschließend ein kleines Programm aus dem Wissen heraus geschrieben.

Schreiben Sie uns Ihre Themenvorschläge über die Sie demnächst ein VideoTutorial sehen möchten.

4 comments

  • thomas_95 9 Jahren ago

    Hi ich wollte mal wissen wie das eig. jetz mit dem include is und was dies als nutzen hat ….hab dass net ganz verstanden aber sonst muss ich sagen sind deine Tutorials sehr sehr verständlich und bestens gemacht !!!

  • Raytracer 9 Jahren ago

    Includes (=“Einbinden“) binden sogennate Headerdateien ein.
    Sie enthalten meist nur die DEKLARATION von Funktion, Klassen* etc.
    Dadurch weist der Compiler, dass es sie gibt. Der eigentlich Inhalt (
    die DEFINITION) dieser Funktionen, Klassen etc.
    liegt in cpp-Dateien oder lib-Dateien. Letztere sind bereits in Binärcode
    umgwandelt worden. Der Compiler kümmert sich nur um .h und .cpp-Dateien. Um .lib-Dateien
    kümmert sich der Linker.

    Man muss also inkludieren um dem Compiler String, Cin, Cout bekannt zu machen.
    Der Inhalt von diesen „Dingen“ (also String, cout, cin) liegt in der Standardbibliothek, die vom Linker dazu „gelinkt“ wird.

    Typen, die blau angezeigt werden (z.B. int oder char) sind sogeannate „Built-In“-typen. Sie sind immer benkannt und müssen nicht erst inkludiert werden.

    *Zu Klassen wird Stephan wahrscheinlich erst später kommen.

  • thomas_95 9 Jahren ago

    Danke 🙂

  • Stephan 9 Jahren ago

    @thomas_95 (17:18): Danke 🙂
    Falls du sonst mal etwas nichts verstehst, kannst du es im Forum posten und ich versuche das im nächsten Video näher zu behandeln.

    @Raytracer: Da hast du mir wohl Arbeit abgenommen. Ne, also sehr gut erklärt^^

Add your comment