Email-IP-Tracker Teil 3 von 3 (Visual Basic 2008 1-98)

In diesem VideoTutorial wird die Erstellung eines Email-IP-Trackers gezeigt, welcher Benutzern mit variablen IPs die Möglichkeit eröffnen soll trotzdem immer auf den eigenen PC zugreifen zu können.

Schreiben Sie uns Ihre Themenvorschläge über die Sie demnächst ein VideoTutorial sehen möchten.

6 comments

  • plumber44 10 Jahren ago

    Hallo ErklärBär 🙂

    Ist ja alles schön erklärt worden, aber bekomme ich denn nicht die momentane IP vom entfernten Rechner ?

    In der versendeten eMail wird doch die IP des Rechners außerhalb meines LANs gesendet.
    MfG
    plumber44

  • admin 10 Jahren ago

    Hi,

    es wird die IP, per eMail versendet, die der eigene Router/Modem vom Internetserviceprovider erhalten hat. Der eigene PC ist ja bei NAT niemals direkt im Internet. Also muessen wir die IP des Modem/Router abfragen.

    In dem wir diesen zu einer Website schicken, auf der die IP identifiziert wird, erreichen wir das Ziel.

  • kwoxer 10 Jahren ago

    Ganz nette Serie, jedoch steig ich nicht hinter den Sinn des Programms. Letztendlich sendet das Programm eine E-Mail wenn sich beim Rechner die IP ändert. Wieso sollte mich das interessieren?

    und wenn es mich interessiert dann schau ich in die Logdaten des Routers, mh…

    aber an sich super erklärt.

  • admin 10 Jahren ago

    Sorry wenn das in dem ersten Teil nicht ausreichend rüber gekommen ist.

    Der Sinn ist ein „DynDNS“ ähnliches System. Allerdings nicht für alle, sondern nur für einen selbst.

    Du könntest Du mit diesem System von Deinem Bundeswehrstandort aus auf deinen PC zugreifen.

    Du bekommst wahrscheinlich alle 24 Std. eine neue IP die das derzeit verhindert. Mit dieser Anwendung bräuchtest Du nur Dein Googlemail Postfach zu checken um die derzeit aktuelle IP auszulesen. Schon hättest Du wieder Zugriff.

  • kwoxer 10 Jahren ago

    Hab leider nur einen Laptop^^

    Aber danke für die Erklärung.

    Jetzt hab ich den Sinn verstanden, aber wirklich mit DynDNS hats noch nichts zu tun. Denn bei DynDNS kann man einstellen immer die selbe IP zu haben ;), bzw eine Domain die immer deine aktuelle IP wiederspiegelt.

    Aber das kommt ja sicher noch 😉

    Ok weiter so, bin gespannt wie der Tracker sich entwickelt und welche Funktionen als nächtes implementiert werden.

  • Fox 10 Jahren ago

    Top
    Auch für Anfänger gut erklärt.
    Hat mir gut gefallen.

    Danke an SemperVideo

Add your comment