Spamvermeidung falsch gemacht (Folge 2)

In diesem VideoTutorial wird eine weitere Methode des „Versteckens“ der eigenen eMail auf der Webseite gezeigt, die ebenfalls relativ uneffektiv ist. Die hier beispielhaft gezeigte Unicode-Verschlüsselung sorgt zwar nicht dafür, dass die eMail am Ende sogar in Google zu finden ist, aber wie jede andere Verschlüsselung ist sie absolut nutzlos, wenn der Schlüssel zum Entschlüsseln allen bekannt ist.

1 comment

  • kwoxer 10 Jahren ago

    Ihr hättet ja das @ Zeichen auch in (at) umschreiben können, zwar wäre dann beim Klick nichts mehr passiert aber wäre ein besserer Schutz gewesen 😉

Add your comment